Löschen des lokalen DNS auf OS X

terminalHin und wieder kann es vorkommen, das man den lokalen Cache löschen muss.

Das ist mittlerweile auch sehr einfach geworden

Einfach im Terminal folgenden Befehl aufrufen

dscacheutil -flushcache; sudo killall -HUP mDNSResponder

Auf OSX 10.7  – 10.8

sudo killall -HUP mDNSResponder OSX 10.5 – 10.6 sudo dscacheutil -flushcache

Für macOS High Sierra auch im Terminal folgenden Befehl

sudo killall -HUP mDNSResponder; sleep 2; echo macOS DNS Cache Reset | say


Das ganze in einer Zeile bitte. Warten Sie einen Moment, wenn der Text „macOS DNS Cache Reset“ im Terminal erscheint, ist der DNS Cache Reset erfolgreich.

Möglicherweise müssen Sie bestimmte internetbasierte Anwendungen beenden und neu starten, damit die Änderungen wirksam werden. Die meisten Webbrowser können jedoch mit einer einfachen Aktualisierung ausreichen. 

Wenn der obige Ansatz aus irgendeinem Grund nicht funktioniert, können Sie die Befehlssyntax in kleinere Komponenten zerlegen:

sudo killall -HUP mDNSResponder && echo macOS DNS Cache Reset

WhatsApp fürs iPad

Es gibt kein offizielles WhatsApp für iPad oder iPad mini!

Es gibt aber einen Umweg..

Info: Diese Anleitung funktioniert für iPad WiFi und iPad Wifi + Cellular

Bevor du die folgende Anleitung liest, bedenke, dass WhatsApp immer mit einer Telefonnummer verknüpft ist. Daher kannst du WhatsApp, das zu einer Nummer gehört immer nur auf einem Gerät parallel betreiben. Man kann natürlich auch irgendeine alte SIM-Karte nehmen und mit dieser Karte WhatsApp auf dem iPad freischalten,dann hat man aber zwei WhatsApp-Konten. Eine auf dem Telefon und eine auf dem iPad. „WhatsApp fürs iPad“ weiterlesen

WhatsApp auf dem iPad installieren

Es gibt Apps, die nur für das iPhone erhältlich sind. Sie lassen sich weder von iPod oder iPad direkt über mobilen AppStore finden und installieren, noch lassen sie sich ohne weiteres vom Computer syncronisieren. Aktuelles Beispiel ist WhatsApp. Der hier beschriebene Tweak “WhatsPad” ermöglich die Nutzung von WhatsApp auf dem iPad. Hier möchte ich euch nun zeigen, wie ihr WhatsApp auf eurem iPad installiert. „WhatsApp auf dem iPad installieren“ weiterlesen

Siri-Befehle: So öffnen Sie Einstellungen und Apps

Eine der gefühlt größten Schwächen der Sprachassistentin Siri: Das Programm darf keine Apps oder Einstellungen aufrufen. Nützliche Funktionen, wie das schnelle Deaktivieren von WLAN oder Bluetooth, fallen somit einfach weg. Wir zeigen, wie Sie diese Features ohne Jailbreak oder Zusatzprogramme selbst einbauen

Siri-Schnellzugriffe einrichten

Siri öffnet indirekt Apps und diverse Einstellungen. Das iOS-Betriebssystem nutzt zur Navigation „URL-Schemes“. Es verwendet also URL-Links zum Ansteuern seiner Funktionen. Das können Sie ausnutzen. „Siri-Befehle: So öffnen Sie Einstellungen und Apps“ weiterlesen

iPhone: Sperrung von Drittanbieter-Diensten

Web-Apps können auf die Telefondaten zugreifen, wenn man mit einem Browser per Mobiltelefon WebSeiten ansurft. Mobilfunkbetreiber sind gesetzlich verpflichtet, die Dienste von Drittanbietern über die Telefonrechnung abzurechnen.

Hier und hier und hier wird ausführlich beschrieben, wohin das führen kann:
Durch bloßes Ansurfen von WebSites mit Mobilgeräten können kostenpflichtige Abos dubioser Anbieter zustande kommen. Dies betrifft das iPhone ebenso wie andere browserfähige Mobiltelefone.

Rufen Sie deshalb den Kundenservice Ihres Mobilfunkanbieters an und bitten sie um “Sperrung der Dienste von Drittanbietern”. Diese Sperrung ist kostenlos.