VMDK in VHD umwandeln

Wer gerne mit Virtuelle Maschinen spielt, ist hier richtig. Ich habe im Netz eine Möglichkeit gefunden, aus VMWare Dateien HYPE-V Dateien zu konvertieren.

Hier eine Anleitung wie man mittels dem Tool VMDK2VHD aus einer VMWare-Maschine eine Hyper-V-Maschine erstellt.
1.) VMWare-Tools deinstallieren
2.) VM herunterfahrenHier eine Anleitung wie man mittels dem Tool VMDK2VHD aus einer VMWare-Maschine eine Hyper-V-Maschine erstellt.
1.) VMWare-Tools deinstallieren
2.) VM herunterfahren
Falls die VM auf einem SCSI-Laufwerk installiert ist und das Betriebssystem Windows XP, 2003 oder älter ist, muss man den IDE-Treiber zur VM hinzufügen.
Dieser Schritt ist bei Windows Vista, Windows 7 oder Server 2008 nicht notwendig.
3.) IDE-Laufwerk zur VM hinzufügen (Größe beliebig).
“Adapter: IDE 0 Device: 0” unter “Virtual Device Node”
4.) VM hochfahren und in der Laufwerksverwaltung prüfen, ob ein neues Laufwerk erkannt wurde.
5.) Virtuelle Maschine herunterfahren und IDE-Laufwerk entfernen (delete from disk). VM nicht mehr hochfahren!
6.) VMDK-Datei ins VHD-Format konvertieren. Vmdk2Vhd utility.
7.) VMware Server deinstallieren und die Rolle Hyper-V hinzufügen.
8.) Neue Maschine in Hyper-V mit bestehender Festplatte erstellen.
9.) Hochfahren, Integrationsdienste installieren und neustarten.
10.) IP-Konfiguration prüfen und analog der Einstellungen unter VMWare konfigurieren.
11.) Geräte-Manager auf korrekt installierte Treiber überprüfen.
12.) Nochmals neustarten.
13.) Dienste und Anwendungen auf korrekte Funktion prüfen.
14.) Fertig!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Captcha * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.