Isa

Unser jüngstes Mitglied,

Meine Lebenspartnerin wollte zu unseren Coonnies noch uuuunbedingt eine kleine Katze haben. Nach Möglichkeit Handflächen groß. Also haben wir ein bisschen Ausschau gehalten und sind über eine Arbeitskollegin an das Tierheim hier in Bochum gekommen. Sie hatte in den Inseraten die Isa gefunden.  Wir haben Isa dann Samstagvormittag aus dem Tierheim geholt und waren verwundert wie schnell Sie sich eingelebt hat. Abends saßen wir dann auf dem Balkon und Isa war bei uns auf dem Schoß und genoss die Streicheleinheiten.

Als wir Sonntagmorgens aufstanden sind, war Isa verschwunden. Sie ist entweder durch ein geöffnetes Fenster, oder aber die die Katzenklappe raus. Obwohl wir Sie verriegelt hatten, hatte Sie es geschafft mit der Kralle die Tür zu öffnen. 

Zwei anstrengende Wochen vergingen bis wir Sie wieder gefunden hatten. Danach haben wir die Wohnung Fort Knox mäßig dicht gemacht so dass nur noch einer per Klopfzeichen oder Telefon bei uns rein kommen konnte. 

Mittlerweile kann Isa auch raus und sie fühlt sich sichtlich wohl bei uns und nutz die neu erlangte Freiheit auch aus.  Seht einfach selbst wie Sie sich gemacht hat.